Vita

Peter Schnur

Over the Years

^
1980

Geboren in Mannheim

^
1986
  • Einschulung: Goetheschule Lampertheim
  • Erstes Klavier: Geschenk vom Opa
  • Erster Klavierunterricht bei Felix Moschner
  • Erster Auftritt beim „Talentschuppen“ (eigenes Arrangement von „Ein Mann, der sich Kolumbus nannt“)
^
1990
Lessing-Gymnasium, Lampertheim
^
1994
  • Orgelunterricht bei Dirk Schönberger
  • Organist an der Martin-Luther-Kirche, Lampertheim
  • Erste Band: „Fetz Dominum“ (bis 1998) als Keyboarder, Gitarrist und Bassist
  • Klavierlehrerwechsel zu Dr. Peer Findeisen
^
1996
  • Gitarrenbegleitung beim Chor Mosaik, Lampertheim
  • Regelmäßiger Begleiter beim Chor Joyful, Lampertheim (bis heute)
  • Erster Preis „Jugend musiziert“,
  • Landeswettbewerb Hessen (Duo Violine / Klavier; mit Anke Mansar)
^
1997
Cover-Band „Fade Out“: Auftritte auf Stadtfesten, Frühlingsbällen, Privatfeiern, etc.
^
1998
  • Band „Cyclon“: Hauptsächlich Eigenkompositionen, Auftritte in Musikkneipen und kleineren Festivals, etc.
  • Uraufführung der „Missa in Rock“, einer ca. 70-minütigen Gemeinschaftskomposition mit Dirk Schönberger
  • Pianist der „LA Reed Big Band“ (bis 2000)
^
1999
  • CD-Veröffentlichung von Cyclon: „Once bitten, twice high“
  • Abitur am Lessing-Gymnasium, Lampertheim
  • Zivildienst an der Martin-Luther-Gemeinde, Lampertheim
  • Pianist bei den Getwinc Singers, Zwingenberg
  • Vize-Chorleiter für Stimmproben, etc. beim Chor Mosaik, Lampertheim
  • Pianist der „Blue Bird Big Band“ (bis 2001)
  • Erster Preis bei „Jugend musiziert“, Landeswettbewerb Hessen (Klavier Solo)
  • Chorleiter ev. Jugendchor, Lampertheim (bis 2002)
^
2000
  • Erfolgreiche Aufnahmeprüfung und Studienbeginn an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim
  • Dort Klavierunterricht bei Annette Volkamer und Gerd-Peter Murawski
  • Bandmitglied bei Eddie St. James
  • Beginn der Tätigkeit als privater Klavierlehrer (bis heute)
^
2001
Begleiter für kath. Kirchenchor Mariä Verkündigung, Lampertheim
^
2002
  • Chorleiter der „Voices@Heaven“, Bobenheim-Roxheim (bis 2007)
  • Teilnahme am Bundeswettbewerb Schulpraktisches Klavierspiel in Weimar
  • Praxissemester am Kurpfalz-Gymnasium, Mannheim
  • CD-Produktion für D’AcChord
^
2003
  • 80er-Jahre-Coverband „Look of Love“ (bis 2004): Gigs in Wetzlar, Siegen, Frankfurter Hof und Stadtfest in Mainz, u.v.a.
  • Eigenkomposition „Pentateuch“ (ca. 70 Minuten) für Keyboards, Bass und Drums: Zahlreiche Konzerte (bis 2007)
  • Gospelworkshops mit Randall Taylor (bis heute)
  • Pianist für Udo-Jürgens-Band Mannheim (bis heute)
  • Pianist für Golden-Hat-Dixie-Ramblers
  • Begleiter für Gospelchor Schwegenheim
  • Begleiter für Sängerrose, Lampertheim
  • Keyboarder bei Soul Convention (bis 2005)
  • Begleiter für die „Schwet-Singers“ (bis heute)
^
2004
  • Abschluss des Schulmusikstudiums in Mannheim
  • Beginn des Verbreiterungsfach-Studiums Jazz/Pop an der Staatlichen Musikhochschule Stuttgart
  • Lehrbeauftragter für Schulpraktisches Klavierspiel an der Musikhochschule Mannheim (bis 2013)
  • Pianist beim Tobias-Nessel-Quartett
^
2005
  • Chorleiter beim MGV Worms-Horchheim
  • Pianist für Freeze4U (bis 2006)
  • Pianist für Gospel meets Classic (bis 2015)
^
2006
  • Abschluss des Verbreiterungsfachs Jazz/Pop in Stuttgart
  • Referendar am Gymnasium Römerkastell in Alzey
  • Chorleiter von „Canta con me“, Mörlenbach (bis heute)
  • Arrangeur beim „Arrangement Verlag“, Korbach (bis heute)
  • erste Notenveröffentlichungen
  • Coverband „6pm“ (bis heute): Zahlreiche Auftritte auf Weinfesten, Betriebsfesten, Stadtfesten, etc.
  • Lehrbeauftragter für Schulpraktisches Klavierspiel an der Musikhochschule Saarbrücken (bis heute)
  • Auftritte mit Jean Lyons (Gospels) (bis 2007)
^
2007
  • Chorleiter der „Sacropops“, Waldalgesheim (bis heute)
  • Korrepetitor für Stiftskantorei, Neustadt
  • Pianist für Tanzorchester Michael König
  • CD „Swing it’s easy“ (mit Tanzorchester Michael König)
  • Begleiter für Gospelchor Ephata, Lampertheim
  • Auftritte mit Julia Rivas
  • Konzerte mit Alena Möller
  • CD „Let him into my Heart“ (Carmen Selzer)
  • Keyboarder für Richard Geppert Musical-Show
  • Chorprojekt QUEEN (Arrangiert und einstudiert für Canta con me)
^
2008
  • Chorleiter Gospelchor „Cyriakus“, Worms-Neuhausen (bis 2010)
  • Keyboarder für Soscha Tucker Band
  • Keyboarder für Hitchcock Railway (Joe-Cocker-Cover-Band) (bis 2010)
  • Keyboarder für Alexander Prosek “Dialog mit mir”
  • Aufführung von „Eversmiling Liberty“ mit den Sacropops
  • Wiederaufführungen der „Missa in Rock“ in neuer Version mit Chor
^
2009
  • CD „From Seconds to Hours“ (Castle Road Records; gemeinsam mit Gernot Kögel und Christian Maurer)
  • Tanzband „Rosegarden“ (bis heute): Das klassische 10-Tänzeprogramm bei Tanzschulbällen, Tanzturnieren, etc.
  • Auftritte in großen Hallen wie Rosengarten (Mannheim), Pfalzbau (Ludwigshafen), Kongresszentrum Saarbrücken, Fruchthalle (Kaiserslautern), Darmstadtium, u.v.a.
  • Jährliches Weihnachtskonzert mit Carmen Selzer am 23.12. in Worms etabliert (bis heute)
  • Auftritte mit Christian Satzinger (Klarinette)
  • Auftritte mit Caroline Simpson
  • Konzerte mit Julia Oschewsky
  • Bassist bei Gamblin Wheels (bis 2010)
^
2010
  • „African Sanctus“ mit dem Konzertchor Darmstadt und der Melanchthon-Kantorei
  • Kompositionsauftrag; „Das Licht der Welt“, Krippenspielkantate
  • Keyboardaushilfen bei Rammstein-Coverband „Kalyraa“ (bis 2011)
  • „Die lästige Witwe“: Kabarettprogramm mit Tanja Hamleh, Tourneeoper Mannheim (bis heute); Aufführungen in Zwickau, Freiburg, u.v.a.
  • Auftritte mit Annette Postel (Kabarettprogramme Chanson Purpur und Sing oper stirb) (bis heute): In St. Moritz, Köln und an Bord diverser Hapag-Lloyd-Kreuzfahrtschiffe
^
2011
  • Chorleiter beim MGV „Sängerlust“, Bürstadt (Gospelchor „Emotion“ und Männerchor) (bis heute)
  • CD „So distant now“ (Castle Road Records; Piano solo)
  • CD “Das Licht der Welt”,
  • Krippenspielkantate
  • Progressive-Metal-Band „Awaiting Dawn“ (bis heute)
  • Klaviersolokonzerte
  • Konzertreise mit Annette Postel von Bali nach Singapur
^
2012
  • Begleiter von Kathy Kelly, Frontfrau der „Kelly Family“ (bis heute)
  • Konzertreise mit Edeltraud Rupek von Bali nach Shanghai
  • Konzert mit Alexander Prosek in der Schweiz
  • Konzert mit Tanja Hamleh und Anne Malsam im Schwetzinger Schloss
  • Pianist der Jazz-Session „Leiningerland Band“ (bis 2015)
  • Konzert mit Kirsten Kohlmann (Querflöte) in Worms
^
2013
  • CD-Produktion für Kirchenchor Eich (bis 2014)
  • Konzertreise mit Edeltraud Rupek von Singapur nach Dubai
  • Pianist für kleinen Chor der SKG Bonsweiher (bis heute)
  • Konzertreise mit Annette Postel von Kapstadt nach Port Elizabeth
^
2014
  • Chorleiter bei “Singsation” in Worms (bis heute)
  • Einzug ins bundesweite Halbfinale des SPH Bandcontest mit Awaiting Dawn
  • Konzerte mit Barabara Zechel (Chansons)
  • Konzerte mit Daniel Fischer / aka Richard Herfeld (bis heute)
  • Auftritte mit Joscha Zmarzlik (bis heute)
  • Konzerte mit Ulli Rollshausen (Chansons) (bis heute)
  • Konzertreise mit Annette Postel von Miami nach Caracas
^
2015
  • Uraufführung des Oratoriums „The Writing on the Wall“
  • Konzerte mit Wolfgang Wittemann (Sax) (bis heute)
  • Keyboarder bei Jo’s Mum (bis heute)
    Gospelworkshops mit Ardell Johnson (bis heute)
  • CD-Produktion mit Awaiting Dawn in den Bazement Studios (bis 2016)
^
2016
  • Konzert mit Philippe Huguet in Kaiserslautern
  • Auftritt im Vorprogramm von Vanden Plas mit Awaiting Dawn
  • Zahlreiche Chanson-Auftritte in Frankreich mit Ulli Rollshausen
  • Musikvideo „The Bountiful Colors of Black“ mit Awaiting Dawn
  • Konzerte mit Wagnersänger Thomas Johannes Mayer
^
2017
  • CD Awaiting Dawn “Leave no Trace”
  • Pianist bei “Richard Herfeld & sein Eskapaden Tanzorchester”
  • Konzert mit Annette Postel im Staatstheater Karlsruhe
  • Konzert mit Menna Mulugeta (Voice of Germany)
  • Konzert mit The Groove Generation
^
2018
  • Coverband „DiscoBoooom“ (70er Jahre Disco Klassiker)
  • „Duo Caleidoscópio“ (mit Franz-Jürgen Dörsam, Fagott)
  • Neues Bühnenprogramm „In 80 Minuten um die Welt“ (gemeinsam mit Richard Herfeld)
  • Bassist bei Hitfabrik
^
2019
  • Keyboarder bei HitFabrik (bis heute)
  • Keyboarder bei der Oktoberfestband „Die Himmeltaler“ (bis heute)
  • Auftritte mit Annette Postel bei den Salzburger Festspielen und Ruhrfestspielen.
^
2020
  • Chanson-Kurse in St-Moritz und Landesmusikakademie Ochsenhausen
  • Corona-Pause